Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel

Prüfung für die Sachkunde/Fachkunde über pyrotechnische Signalmittel Fachkundenachweis (FKN) nach §1 Abs. 3 Erste SprengV. Der Nachweis wird im Yachtsport als "Pyroschein" bezeichnet und ist ein eigenständiges Zertifikat.
 
Nahezu alle seegängigen Boote sind mit pyrotechnischen Seenotsignalmitteln (einer Signalpistole mit Munition, Signalraketen, Handfackeln, Rauchsignalen) ausgerüstet.

Fachkundenachweis für Seenotsignalmittel

Während Handfackeln und Rauchsignale ohne besondere Einschränkungen erworben werden dürfen, ist der Kauf, Transport und die häusliche Lagerung einer Signalpistole oder Signalraketen nur gestattet, wenn ein Sachkundenachweis nach dem Waffengesetz und Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffgesetz vorgelegt werden kann. Zum Kauf einer Signalpistole benötigt man sogar eine Waffenbesitzkarte. Der Nachweis wird im Yachtsport als Pyroschein bezeichnet und ist ein eigenständiges Zertifikat.

 

Der Besuch eines Kurses ist nicht vorgeschrieben. Trotzdem können wichtige praktische Erfahrungen im Umgang mit pyrotechnischen Signalmitteln nur bei einer Vorführung und Übung gemacht werden.